Liebe Filmmemacher, Produzenten und die es noch werden wollen…..
Um einen Film im Kino vorzuführen braucht es ein spezielles Format das DCP oder „Digital Cinema Package“ (http://en.wikipedia.org/wiki/Digital_Cinema_Package). Die Film-Daten werden darin im JPEG2000 Format in 2K Auflösung gespeichert und mit verschiedenen Audiodaten (Stereo 2.1, 5.1 Surround, 7.2 Surround, englisch, deutsch,…). Die fertigen Daten müssen mit einer kompatiblen Festplatte im UNIX ext2 Format angeliefert werden. Dies ermöglicht erst die standardisierte Verteilung an Kinos.

DCP-Platten

 

Wir bieten ab sofort diesen Service für alle Filmschaffenden an.

onscreen

Eine der ersten Umsetzungen kann man derzeit im Annenhofkino begutachten. Den Film „Rund um die Weikhard-Uhr“.

23-screen

 

 

Schreibe einen Kommentar